mediX praxis am bad

Ihre Hausarztpraxis in Adliswil

Vereinbaren Sie einen Termin,
wir sind gerne für Sie da.

044 716 30 00
home_icon

So erreichen Sie uns

clock_icon

Unsere Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08.00–12.00 Uhr
14.00–17.30 Uhr

Unsere Praxis ist das
ganze Jahr über geöffnet, ausser an den offiziellen Feiertagen.

pulse_icon

Vorgehen bei Notfällen

Notfalltermine für unsere Patienten/innen
In unserer Praxis haben wir täglich Termine reserviert. Rufen Sie uns an: 044 716 30 00

Ausserhalb unserer Öffnungszeiten
Bitte wenden Sie sich an das Ärztefon 24h/365 Tage: 0800 33 66 55

Lebensbedrohliche Notfälle
Wählen Sie: 144.

news_icon

Aktuelles aus unserer Praxis

Unsere Gemeinschaftspraxis stellt sich vor

Mit uns können Sie Ihre Beschwerden, Sorgen und Anliegen besprechen.

team

Wir bieten Ihnen das komplette Behandlungsspektrum der allgemeinen Inneren Medizin und sind als Hausarztpraxis gerne Ihre erste Anlaufstelle bei allen gesundheitlichen Themen. Spezialisiert sind wir auf Manuelle Therapie zur Behandlung von Schmerzen am Bewegungsapparat wie Rücken- und Nackenschmerzen und Reisemedizin.

Mit unserem hauseigenen Labor, Ultraschall und Röntgen können wir eine umfassende Diagnostik direkt vor Ort durchführen. Eine gut ausgestattete Apotheke versorgt Sie ausserdem mit den wichtigsten Medikamenten.

Innerhalb des Teams setzen wir auf vertrauensvolle Zusammenarbeit. Unser gemeinsames Ziel ist es, dass Sie sich bei uns bestens aufgehoben fühlen.

Dr. med. Michael Huber & Dr. med. Susanne Suter

michael huber
Dr. med. Michael Huber
Praxisinhaber

Facharzt für Allgemeine Innere Medizin FMH, Medizinische Leitung

Interessen
Reisemedizin, Onkologie, Kleinchirurgie, Phytotherapie

Sprachen
Deutsch, Spanisch, Englisch

mh@praxisambad.ch

susanne sutter
Dr. med. Susanne Suter
Praxisinhaberin

Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin FMH, Gesamtleitung Fähigkeitsausweis Manuelle Medizin SAMM, Fähigkeitsausw. Sonographie SGUM, Weiterbildung in Triggerpunkt-Therapie

Interessen
Kleinchirurgie, Bewegungs-Apparat, Sonographie Abdomen

Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

ss@praxisambad.ch

markus köhn
Markus Köhn

Facharzt für Allgemeine Innere Medizin FMH

Interessen
Geriatrie, Rheumatologie, Reisemedizin, Sonographie Abdomen

Sprachen
Deutsch, Englisch

mk@praxisambad.ch

monika wasila
Dr. med. Monika Wasila

Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin FMH Weiterbildung in Manueller Medizin

Interessen
Bewegungs-Aapparat, Kleinchirurgie, Rheumatologie, Gastro-Eenterologie

Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch

mw@praxisambad.ch

daniela zimmermann
Dr. med. Daniela Zimmermann

Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin FMH

Interessen
Geriatrie, Onkologie, Rheumatologie

Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch

dz@praxisambad.ch

rebecca gubser
Rebecca Gubser

Leitende medizinische Praxisassistentin

Medizinische Praxiskoordinatorin praxisleitende Richtung

rb@praxisambad.ch

mariangela vignola
Mariangela Vignola

Stv. Leitende medizinische Praxisassistentin

mv@praxisambad.ch

bianca ammann
Bianca Ammann

Med. Praxisassistentin

Medizinische Praxiskoordinatorin klinische Richtung: Diabetesmanagement

bk@praxisambad.ch

ruth rust
Ruth Rust

Med. Praxisassistentin

maria archidacono
Maria ARCHIDIACONO

Med. Praxisassistentin

laura hablützel
Laura Hablützel

Med. Praxisassistentin

lh@praxisambad.ch

alisha mohn
Alisha Mohn

Med. Praxisassistentin in Ausbildung

Unsere Leistungen

Mit uns können Sie Ihre Beschwerden, Sorgen und Anliegen besprechen.

hausarzt

Hausarztmedizin

Wir helfen Ihnen bei akuten Krankheiten wie Grippe und „Hexenschuss“ oder chronischen wie Bluthochdruck und Diabetes, sowie kleineren Unfällen und sind auch in Notfällen schnell für Sie verfügbar. Vorsorgeuntersuchen besprechen wir mit Ihnen auf individueller Basis.

manuelle therapie

Manuelle Therapie

Akute und chronische Schmerzzustände des Bewegungsapparates können mit dieser schonenden und wirksamen Behandlung vollständig verschwinden bzw. positiv beeinflusst werden. Dabei spielen die Hände des Arztes eine zentrale Rolle, indem mittels gezielten Handgriffen und gelegentlich auch feinen Nadeln Funktionsstörungen behandelt und Gewebeveränderungen zurückgebildet werden, welche sich z.B. als Rücken-, Nacken, Gelenk –und Kopfschmerzen bemerkbar machen.

reisemedizin

Reisemedizin

Eine gute Vorbereitung vor einer Fernreise lohnt sich Ihrer Gesundheit zuliebe. Dr. Michael Huber beantwortet gerne ihre Fragen zur Reise und beratet Sie im Vorfeld über potentielle Krankheiten und dem Schutz davor.

Es ist uns wichtig, dass Sie von uns Ärzten/innen eine persönliche Ansprechsperson haben, mit der Sie Ihre Beschwerden, Sorgen und Anliegen besprechen können. Auf ihrem Weg zur Genesung oder Verbesserung Ihrer Befindlichkeit möchten wir Sie gerne begleiten. Neben der körperlichen Untersuchung stehen uns dazu bei Bedarf eine breite Palette an Abklärungsmöglichkeiten in unserer modernen Praxis zur Verfügung (siehe unten) und/oder wir haben die Möglichkeit, Sie einem unserer Spezialisten/innen zuzuweisen.
  • Gesamter Bereich der inneren Medizin mit Vorsorge, Diagnostik und Therapie von akuten und chronischen Erkrankungen und Gesundheitsstörungen von Herz/Kreislauf, Lunge, Nieren, Bauch, Stoffwechsel, Bewegungsapparat usw.
  • Diagnostik und Therapie von ambulant behandelbaren Unfällen (wie z.B. Wundversorgung, Prellungen, konservativ (d.h. nicht operativ) behandelbare,  kleinere Brüche inkl. Gipsen usw.)
  • Notfallversorgung
  • Kleinchirurgische Eingriffe (Entfernung von Hauttumoren, Warzen, Flecken, eingewachsene Zehen-/Fingernägel)
  • Schmerztherapie
  • Desensibilisierung bei Allergien
  • Hausbesuche
  • Infusionstherapien (z.B. intravenöse Eisengabe, Ausgleich Flüssigkeitsdefizit…)
  • Direkte Medikamentenabgabe
  • Behandlungen bei Beschwerden/Erkrankungen des Bewegungsapparates (Manuelle Medizin, Triggerpunkttherapie,
  • Kinderärztliche Notfallbehandlungen (Dr. med. M. Huber), keine Vorsorgeuntersuchungen. Kinder ab 12 Jahren können auf Wunsch vom Kinderarzt zu uns in die hausärztliche Betreuung wechseln
  • Regelmässige Begleitung und Kontrolle von Diabetikern/innen durch unsere Fachfrau Bianca Ammann, die bei Fragen/Problemen direkt mit den Aerztinnen/Aerzten der Praxis Kontakt aufnehmen kann
  • Phytotherapie
  • Präoperative Abklärungen
  • Versicherungsmedizinische Untersuchungen
  • Verkehrsmedizinische Untersuchungen Stufe 1 und Stufe 2 (letztere Dr. med. Michael Huber)
  • Gesundheitsberatung
  • Impfungen
  • Reisemedizinische Beratungen
  • Professionelle Ernährungsberatung
  • Breites Basislabor (intern innert Minuten verfügbare Resultate)
  • Komplexere Blutanalysen via externes Labor (extern innert weniger Tage verfügbare Resultate)
  • 24-h-Blutdruckmessung
  • Ruhe-EKG
  • Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie)
  • Röntgenuntersuchungen (Thorax, Extremitäten)
  • Ultraschalluntersuchungen der Bauchorgane, Schilddrüse und Weichteile
  • Basisabklärungen Allergie (z.B. mittels Hauttest)
  • HIV Schnelltest
  • Schlafscreening bei Verdacht auf schlafassoziierte Atmungsstörungen (z.B. Schlafapnoesyndrom)

Wie geht das?

Die Hände des Therapeuten/in – wie der Name bereits sagt (manuell = lat. mit der Hand) sind das zentrale Diagnose-und Therapieinstrument. Durch Testen (z.B. der Beweglichkeit) und Tasten (z.B. von verspannter Muskulatur) können Störungen erkannt und direkt behandelt werden (z.B. muskuläre Verspannungen, Blockaden der Wirbelsäule usw).

Bei Gelenksblockaden der gesamten Wirbelsäule kommen kurze rasche Bewegungen (Mobilisation mit Impuls) oder sanfte, wiederholende Bewegungen (Mobilisation ohne Impuls) zur Anwendung. Für Funktionsstörungen der Muskulatur stehen verschiedene Techniken zur Verfügung (siehe auch unter ‚Triggerpunktherapie‘).

Wann bringts was?

Sowohl bei akuten Schmerzzuständen wie Torticollis (‚Halskehre‘) wie auch längerandauernden Beschwerden im Rahmen von Über-und Fehlbelastungen möglich.

Wie oft?

Die Anzahl der Therapiesitzungen ist von der Dauer der Beschwerden und den zugrundeliegenden Ursachen abhängig.

Was muss ich beachten?

Ohne Eigeninitiative kommt es trotz erfolgreicher Therapie häufig zu Rückfällen im Alltag, wenn keine Korrekturen an Fehl- und Überlastungen im Alltag erfolgen. Zu deren Vermeidung besprechen wir mit Ihnen entsprechende Anpassungen oder instruieren Sie in einem Trainingsprogramm ggf mit physiotherapeutischer Unterstützung.

Eine häufig verkannte Ursache für akute und chronische Schmerzzustände stellt die Muskulatur dar. Denn nicht immer da, wo es schmerzt, ist auch der Grund dafür zu finden. So kann (und das nicht selten) z.B. ein Problem der Schultermuskulatur hinter einem Tennisellenbogen stecken. Dies ist durch sogenannte Triggerpunkte möglich, welche verhärtete und schmerzhafte Stellen in der Muskulatur entsprechen. Sie sind deutlich druckempfindlich und können eben auch zur Ausstrahlung führen, was den Unterschied zwischen Entstehungsort und Schmerzort erklärt.

Vor der Therapie

Wird durch die Reizung der Triggerpunkte in der Untersuchung vor einer gewünschten Therapie genau der Schmerz ausgelöst, den Sie kennen, so ist es naheliegend, dass dieser Ort Auslöser für die Beschwerden darstellt und behandelt werden muss.

Therapie

Erfolgt manuell (mit den Händen) oder mittels Dry needling (mit Akupunkturnadeln), indem durch unterschiedliche Techniken wie Druck von aussen oder Stich erreicht werden kann, dass die erhöhte Reizbarkeit des Muskelgewebes an dieser Stelle verschwindet und somit auch die Beschwerden. Dabei können – wie bereits vorgängig erwähnt – die bekannten Schmerzen ausgelöst werden, was häufig unangenehm ist. Falls die eigene Toleranzgrenze überschritten wird oder auch starke vegetative Symptome wie Schwitzen, Schwindel und Schwächegefühl hinzukommen, sollte dies unbedingt dem Therapeuten kommuniziert werden, damit die Therapie unterbrochen werden kann.

Nach der Therapie

Prinzipiell wird durch die Therapie eine Entzündung ausgelöst, was auch die mögliche Rötung der behandelten Stelle für einige Tage wie auch die allenfalls zuerst vermehrten Schmerzen erklärt. Letztere können bei Bedarf durch einfache Schmerzmedikamente gut abgefangen werden. Meist ist nach 48 bis 72 Std. eine Verbesserung der bekannten Beschwerden bemerkbar. Eine allfällige neue Therapiesitzung wird nach 4-7 Tagen eingeplant. Zur zusätzlichen Unterstützung geben wir Ihnen ein Heimprogramm mit auf den Weg, welches Dehnung, Entspannung, Koordination usw. beinhaltet.

Die Leistungen im Rahmen der manuellen Medizin inkl. Triggerpunkttherapie werden durch die Grundversicherung der Krankenkasse vergütet.

Bitte Impfausweis mitbringen und frühzeitig planen

Sie wollen verreisen? Kennen Sie Ihren Impfstatus? Wissen Sie welche potentiellen Krankheiten Sie dort erwarten? Wie können Sie sich davor schützen?

Als leidenschaftlicher „Globetrotter“ bringt Michael Huber neben seiner tropenmedizinischen Ausbildung am Bernhard Nocht Institut in Hamburg viel Eigenerfahrung mit.

Meist gibt es doch noch einige Fragen vor einer Reise in die Ferne, eine gute Vorbereitung lohnt sich Ihrer Gesundheit zuliebe. Gerne berate ich Sie im Vorfeld.

Falls Sie Interesse haben, wäre es gut, wenn Sie sich früh genug (optimal 6 Monate vor einer Reise) für einen Termin anmelden, aber gerne auch kurzfristig. Bringen Sie, wenn vorhanden, Ihren Impfausweis mit und berichten Sie uns vorab über Ihre Reisepläne.

Die hauseigene Apotheke

Die gängigsten Medikamente bekommen sie direkt bei uns.

apotheke

Wir verfügen über eine hauseigene Apotheke. Dadurch können wir Ihnen Medikamente direkt nach der Konsultation abgeben.

Falls Sie jeden Tag Medikamente einnehmen müssen und dies unter regelmässigen, vom Arzt/von der Ärztin festgelegten Kontrollen erfolgt, können Sie die Medikamente auch ohne vorgängige Konsultation beziehen. Ist ein Medikament nicht an Lager, melden Sie sich bitte direkt am Empfang, telefonisch oder per E-Mail. Medikamentenlieferungen erfolgen am Montag, Dienstag und Donnerstag. Trifft die Bestellung bis 17.00 Uhr am Vortag bei uns ein, können Sie es an den genannten Tagen abholen.

Im Gegensatz zu den Apotheken verrechnen wir Ihnen bei der Abgabe von Medikamenten in der Praxis keine zusätzliche LOA (leistungsorientierte Abgabe).

Kontaktieren Sie uns

Vereinbaren Sie telefonisch einen Termin oder erreichen Sie uns per E-Mail. Ihre Anfrage unterliegt selbstverständlich der medizinischen Geheimhaltung.

Vielen Dank für Ihre Nachricht! Fehler beim Senden
formular

So finden Sie zu uns

Unsere Praxis befindet sich am linken Zürichseeufer in Adliswil im Bezirk Horgen. Sie erreichen uns mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, oder mit dem Auto gut aus den Ortschaften Zürich Wollishofen, Zürich Leimbach, Kilchberg, Langnau am Albis, Thalwil, Rüschlikon und Gattikon.

mediX praxis am bad

Tel: 044 716 30 00
info@praxisambad.ch

Badstrasse 6
8134 Adliswil
Schweiz

 

Zug

Ab SSB Bahnhof Adliswil erreichen Sie uns zu Fuss in 10 Minuten.

Bus
Fahren Sie mit dem Bus Nummer 185 bis «Adliswil, Badstrasse»

Auto

Parkplätze sind für unsere Patienten vorhanden. Für Menschen mit körperlicher Behinderung ist ein erleichterter Zugang vorhanden.

Zum Routenplaner

Sie kommen das erste Mal in unsere Praxis?

Dann ist es wichtig, dass wir Sie kennen lernen.

Wenn Sie das erste Mal zu uns kommen, benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Wir werden Ihnen nachfolgendes Formular zum Ausfüllen vorlegen. Sie können es hier vorgängig durchlesen oder auch gleich ausgefüllt in die Praxis mitnehmen. Ausserdem sind wir froh, wenn Sie Ihr Krankenkassenkärtchen mitnehmen, Ihre alte Krankengeschichte und die aktuelle Medikamentenliste, falls vorhanden.

Anmeldeformular
Deutsch
   Anmeldeformular
Italienisch
   Anmeldeformular
Englisch

Abrechnung

In unserer Praxis rechnen wir die Leistungen direkt über die jeweilige Krankenkasse ab. Diese stellt Ihnen dann wiederum die Rechnung.

Die Leistungen werden nach Tiers payant abgerechnet. Das heisst, wir senden unsere Rechnungen direkt an Ihre Krankenkasse, welche uns den gesamten Betrag bezahlt. Danach schickt Ihnen Ihre Krankenkasse eine Leistungsabrechnung und stellt Ihnen die Kostenbeteiligung und die nicht versicherten Leistungen in Rechnung. Dieser Betrag ist von Ihnen dann an die Krankenkasse zurückzubezahlen. Auf Ihren Wunsch hin können wir Ihnen gerne eine Kopie der Rechnung zusenden. Teilen Sie uns dies bitte mit, falls dem so ist.

Falls Sie Fragen zu Rechnungen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Unfallversicherung

Arbeiten Sie mehr als acht Stunden pro Woche, sind Sie bei Ihrem Arbeitgeber obligatorisch gegen Berufs- und Nichtberufsunfall versichert. Somit übernimmt die Unfallversicherung Ihres Arbeitgebers alle entstandenen Arzt- und Heilungskosten. Bitte füllen Sie untenstehendes Formular aus und senden Sie und zurück.

Formular
Unfallmeldung